Welpenaufzucht

Wir haben bei uns im Haus ein kuscheliges Welpenzimmer eingerichtet, das allen Anforderungen für eine gute Zucht entspricht. Eine große Wurfkiste mit Wärmelampe und Kuscheldecken soll der Mutterhündin und den Welpen ein schönes Bettchen für die Anfangszeit bieten. Eine große Schlafcouch und ein gemütlich eingerichtetes Zimmer ermöglichen mir, wenn es näher an die Geburt heran geht zusammen mit der Mutterhündin dort der Geburt entgegen zu eifern und immer alles zu überblicken. Auch wenn die Babys dann geboren sind, kann ich immer bei der Bande sein um bestmöglich zu reagieren. In unserer Welpenzeit sind unsere Hunde nie alleine und es ist immer jemand da, der sich rund um die Uhr kümmern kann.

Sobald die Zwerge dann mit etwa 14 Tagen die Augen öffnen, werden sie endlich wachsam und mobil, sodass die Wurfkiste allein schon bald nicht mehr ausreicht. Sobald dies der Fall ist, erweitern wir die Wurfkiste auf das ganze Welpenzimmer aus und geben den kleinen Whippchen mehr Raum, um die Welt etwas besser zu erkunden.

Auch in unserer Wohnungsmitte wird nun langsam alles vorbereitet für die nächste Erweiterung und den nächsten Schritt des Kennenlernens in unserem direkten Familienleben. Sobald die Welpen dann wach und munter sind möchten wir Ihnen den bestmöglichen Start in den Alltag geben. Da der Grundstein an Reizen in den ersten 12 Wochen sehr stark geprägt ist, ist es mir ganz wichtig, dass das normale Miteinander sehr schnell und gezielt, jedoch dosiert den Babys näher gebracht wird. Im Wohn & Essbereich dürfen die Zwerge dann mit Küchenlärm, Staubsaugerlärm, Fernseher und all den ganz normalen Dingen mitleben und zu unseren Kindern dazu ganz viel leben in die Bude bringen.

Auch einen schönen Welpengarten gibt es! Wir haben in unserem Garten einen extra Bereich abgegrenzt, der nur für die Welpen sein soll. Verschiedene Untergründe wie Pflastersteine, Kies und Rasen sorgen dafür, dass sie nicht bodenscheu werden. An Spielsachen und Kuschelplätzchen wird es natürlich auch nicht fehlen. Für eine Gartenbank für unsere Welpen Interessenten und hoffentlich ganz viel Welpen Besucher ist natürlich auch gesorgt :-)

Ab dem Alter von 6 Wochen wird es dann eine recht anstrengende Zeit für uns. Autofahren, Leine kennenlernen und die ersten Basics für das neue Zuhause werden geübt. Den einen oder anderen Ausflug werden wir im Vorfeld mit den Zwergen unternehmen. Ein Besuch bei Oma im Garten, auf unserem zusätzlich gepachteten Grundstück in fremder Umgebung oder am Stall steht auf dem Programm.

Unsere Welpen können bei Abgabe alle auf jeden Fall Autofahren, kennen die Leine, sind mit Kindern und dem Alltag sowie mit allen Geräuschen im Haus und der Umwelt vertraut.

Welpenabgabe

Nun steht uns für mich der schwerste Teil einer Zucht bevor!

Die Welpenabgabe.....

Ja, wie fange ich an ..... ganz gerne lerne ich natürlich die Interessenten für unsere Schützlinge schon im Vorfeld etwas kennen, sodass wir während der Welpenzeit schon in engem Kontakt miteinander sein können. Ab der 5 ten Woche beginnen bei uns dann die Welpenbesuche und die Kennenlernzeit, in der wir dann auch sehen können, welcher der Welpen am besten zu wem passen könnte und wer in welches Zuhause dann schlussendlich einziehen wird. Sowas kann auch manchmal etwas länger gehen und bei uns wird es kein "wer zuerst kommt, mahlt zuerst" geben, denn entschieden wird dann, wenn jeder mal da war und jeder die Gelegenheit zum Schnuppern hatte.

Bei der Abgabe besitzen alle unsere Welpen Ihre DWZRV/VDH/FCI Ahnentafel- wenn nötig mit Export-Pedigree und sind alle geimpft. Sie besitzen Ihren Heimtierpass und sind mehrfach entwurmt, haben einen Mikrochip und ein tierärztliches Gesundheitszeugnis.

Spielzeug, ein schönes Halsband mit passender Leine, im Winter ein Pulli bekommen die Kleinen ebenfalls mit in Ihr neues Zuhause. Zum Starterpaket dazu gibt es dann natürlich auch ihr gewohntes Futter für die ersten Tage. 

Unsere Welpenabgabe ist dann ab der 9ten Lebenswoche und ich denke, wir können mit gutem Gewissen unsere mit Liebe aufgezogenen Welpen in Ihr neues Zuhause verabschieden.

bei weiteren Fragen oder bei Interesse an einem Welpen können Sie uns gerne kontaktieren.